Die GRENZGÄNGER: Die wilden Lieder des jungen Marx

Musik

SÄULE - Jazz Goldstr. 15, Duisburg

“Die wilden Lieder des jungen Marx” nach Gedichten und Liedtexten, die der 18jährige Student Karl Marx in Bonn schrieb. Ein außergewöhnlicher Blick auf den immer wieder jungen Kritiker des Kapitalismus.

Eintritt 14,00 € | erm. 8,00 € Ende April dieses Jahres erschien das neunte Album der Grenzgänger “Die wilden Lieder des jungen Marx” nach Gedichten und Liedtexten, die der 18jährige Student Karl Marx in Bonn schrieb. Ein außergewöhnlicher Blick auf den immer wieder jungen Kritiker des Kapitalismus. Premiere war am 6. Mai 2018 in Trier im Rahmen der Feiern zu Marx´ 200. Geburtstag. Die GRENZGÄNGER aus Bremen bewegen sich mit Cello, Akkordeon und zwei Gitarren spielerisch zwischen Chanson und Swing, Kammermusik und Jazz, Folk und Rock. Das Deutschlandradio zählt sie zu den ganz großen Ausnahmen im Musikgeschäft, denn das Quartett schafft „Unverwechselbares von bisweilen träumerischer Eleganz“ (Nordseezeitung). Auf einzigartige Weise verbinden die vier Musiker Episoden unserer Geschichte mit aktuellen politischen Themen, holen dabei in Vergessenheit geratene Volkslieder aus den Archiven und hauchen ihnen neues Leben ein. Das tut selbst der stürmischsten Lyrik unserer Vorfahren gut. Vorverkauf über info@pressler-events.de | Tel 0203 – 392 4160 oder: Konzertkasse Lange, ehem. Ticketshop Falta, Kuhtor 14 oder Tourist Information, Königstr. 86

https://www2.duisburg.de/micro/saeule/dezember/Die_Grenzgaenger.php