CHRISTINE GENSHEIMER - Auf der Suche nach der verbrachten Zeit

Bildende Kunst

SG1 Schmale Gasse 1, Duisburg

Christine Gensheimers tragisch-komische Collagen, Zeichnungen und Videoarbeiten entwickelt sie aus ihrer sich ständig erweiternden Materialsammlung aus Alltagsbeobachtungen, Zeitungs- und Magazinausschnitten sowie Zitaten aus Songtexten.

Ihre Arbeiten sind Momentaufnahmen, Fragmente mit Verweisfunktion, die die Geschichte aber nie bis zum Ende erzählen. Die kleinformatigen Zeichnungen sowie Interventionen im Ausstellungsraum behandeln auf poetische Weise ein „sich fremd in der Welt fühlen“.
Christine Gensheimer (*1976 in Frankfurt am Main) lebt und arbeitet in Bielefeld. Ihre Arbeiten wurden unter anderem im Kunstmuseum Wolfsburg, der Kunsthalle Düsseldorf und im Bielefelder Kunstverein gezeigt. Ihre Videoarbeiten wurden zuletzt zudem auf den 61. Internationalen Kurzfilmtagen in Oberhausen, der fullframe Retrospektive in Wien und dem Milano Film Festival aufgeführt. Ihre Arbeiten sind in öffentlichen und privaten Sammlungen, wie der Sammlung der Kunsthalle Bielefeld, der Sammlung Rheingold oder der Sammlung Viehof vertreten. Seit 2005 produziert sie Animations-Filmbeiträge für die Sendung Karambolage auf Arte und konzipiert Musikvideos für diverse MusikerInnen.

Öffnungszeiten: bis zum 25. Oktober jeweils montags von 17.00 bis 20.00 Uhr oder nach Vereinbarung unter kontakt@sg1-kunstraum.de

/orte/sg1-1