Ein Kulturrat für Duisburg! Was soll der eigentlich machen?! - Kulturforum im Januar

21.01.2020 Daniel Jung

Liebe Kulturschaffende Kolleginnen und Kollegen in Duisburg, seit März 2015 gibt es - beginnend mit der Tätigkeit der Arbeitsgruppen zur Erstellung eines Kulturentwicklungsplans - die Idee, einen Kulturrat für Duisburg zu konstituieren. In der Kulturkonferenz 2017 gab es einen ersten Austausch dazu innerhalb eines Workshops. Ergebnis war der Plan, eine Arbeitsgruppe zur Planung ins Leben zu rufen. Nachdem dieser Prozess ziemlich lange ins Stocken gekommen war, hat sich am 16. Oktober 2019 eine Initiativgruppe getroffen, um ein inzwischen im Auftrag der Verwaltung von Herrn Dr. Jahn erstelltes Konzept zu besprechen. Teilnehmende waren: Karoline Hoell (Leitung Kulturbetriebe Duisburg) Luise Hoyer (Kultursprung und SG1 Kunstraum, Duisburg) Christina Böckler (Bildende Künstlerin, SG1 Kunstraum, Duisburg) Bettina Rutsch (Frei schaffend - Tanz, Theater, Literatur) Wolf Dieter Lipka (Bildender Künstler, IG-Duisburger Künstler) Alexander Voß (IG-Duisburger Künstler, Bildender Künstler) Ergebnis war der Beschluss, ein Kulturforum einzuberufen, bei dem alle Interessierten an einem Kulturratkonzept der Kulturschaffenden arbeiten können. Aufbauend auf die Ergebnisse der Arbeitsgruppen sollen die Ziele des Kulturrates (Vernetzung, Austausch und die Weitergabe von Angeboten und Anliegen in Politik und Verwaltung) definiert und in einer Verfassung festgelegt werden. Dieses Treffen findet statt, am Dienstag, 21. Januar 2020, um 19.00 Uhr, in der Cubus Kunsthalle, Friedrich-Wilhelm-Str.64, 47051 Duisburg. Dazu laden wir Sie / Euch sehr herzlich ein. gez. Luise Hoyer, Christina Böckler, Bettina Rutsch, Wolf Lipka, Alexander Voß .