KATZENTISCH I feministische Perspektiven

Vortrag/Diskussion

Lokal Harmonie Harmoniestr. 41, Duisburg

Filmpremiere: SUSIE | Episode 1 – Das Mütterkollektiv
+ Künstler*innengespräch über Inhalt und Verfahren (Cut-Out-Animation)

Liebe emanzipatorisch Interessierte!

Die ein oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen, das Lokal Harmonie öffnet nach 6-monatiger Zwangspause seine Türen und ist programatisch mit: „DIE MAßNAHMEN | emanzipierende feministische Forschungs-, Musik- und Performance-Reihe“ am Start.

Wir waren aber nicht untätig: Inspiriert und thematisch unterfüttert vom KATZENTISCH, haben die Künstler*innen: Anna Irma Hilfrich, Christina Böckler, Maribel Rodriguez und Sarah Berndt die Produktionsgemeinschaft: Feministische Propaganda Pause (FPP)* ins Leben gerufen, die fortan für filmische feministische Arbeiten des Lokal Harmonie fungieren kann & soll und somit einen Beitrag zur Sichtbarkeit von feministischen Thematiken in immer noch patriarchalen Verhältnissen leistet.

Kommt und seht selbst!

Filmpremiere: SUSIE | Episode 1 – Das Mütterkollektiv

1920 erblickte Susie Flamen, weltberühmte Flamenco-Gitarristin, in Krefeld das Licht der Welt. Susis Liebe zur Musik und ihr Selbstbewusstsein wurzeln in der Geschichte ihrer Mütter, dem Damenkapellen-Kollektiv FPP, das von 1910-1919 europaweit tourte.

Episode 1 – Das Mütterkollektiv widmet sich thematisch den Damenkapellen, die bis in die 1930er einen festen Platz in der Unterhaltungskultur Europas hatten -  heute aber fast vergessen sind.

Wie in anderen Kontexten, ist eine weibliche Musikhistorie nur mühsam zu rekonstruieren da sie im langen Schatten einer weißen, männlichen Deutung verborgen liegt.

Mit der fiktiven Geschichte von SUSIE erschaffen wir (FPP) aus historischen Materialien eine (un/mögliche) feministische Perspektive, um an eine weibliche Musikgeschichte zu erinnern.

 

/orte/lokal-harmonie