BAR MIZWA - Fotoausstellung "Jüdisches Leben sichtbar machen" - Fotos aus NRW von Dirk Vogel

Kulturpolitik

Kulturkirche Liebfrauen König-Heinrich-Platz 3, Duisburg

Eine neue Wanderausstellung des Jüdischen Museums Westfalen (Dorsten) mit 40 Fotos

Offenes Foyer Sonntag, 12.9., 11 - 17 Uhr, danach: Montag bis Donnerstag, 11 - 18 Uhr sowie Freitag und Samstag, 11 - 17 Uhr. Sonntags mit Ausnahme des Eröffnungstages geschlossen - Eintritt frei. Seit 25 Jahren fotografiert Dirk Vogel, Diplom-Fotodesigner, das jüdische Leben in NRW. Feste in den Kultusgemeinden, privat in Familien, Porträts für eigene Projekte und im Auftrag, so für das Jüdische Museum Westfalen. Entstanden ist ein breites Spektrum an Motiven: junge und alte Menschen, alteingesessene und zugewanderte Gemeindemitglieder. Aber auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Gemeinden und jüngste Demonstrationen gegen Antisemitismus hat er in seinen Fotos dokumentiert. Diese Ausstellung, deren Print-Fassung im Offenen Foyer der Kulturkirche Liebfrauen zu sehen ist, zeigt Werke aus seinem langjährigen Schaffen. Bitte sehen Sie auch die Web-Seite des Jüdischen Museums Westfalen (Dorsten/Westfalen): https://www.jmw-dorsten.de/ Das Programm unserer Ausstellungen können Sie als pdf-Flyer (Querformat) auf unserer Web-Seite ansehen oder herunterladen: https://www.liebfrauen-kulturkirche.de/images/Veranstaltungen/21-09_Juedisches_Leben/Flyer_Programm_Judisches_Leben.pdf