martin ingenhuett

m i

martin ingenhuett ist musiker. der typ kann eigentlich ziemlich viel:

komponieren, improvisieren, einige instrumente spielen und sogar singen. in theorie, musikgeschichte und all sowas kennt er sich richtig gut aus.

saxophon und überhaupt so blasinstrumenten dinger hat er zwar nie angepackt, und mit richtiger tanzmusik hat er sich eigentlich auch nie beschäftigt.

aber er hat mal ordentlich in köln musik studiert und dann zwanzig jahre voll vom musikmachen gelebt, mehrere gruppen gehabt und bestimmt 600 konzerte gespielt in seinem leben, eher mehr. hat auch bühnenmusik gemacht am theater, gedichte vertont, jahrzehntelang unterrichtet privat und an der musikschule, sehr neue musik aufgeführt, sehr alte musik aufgeführt, einiges dazwischen aufgeführt. ein teufels kerl!

irgendwann natürlich die krise gekriegt und die sache ziemlich weitgehend drangegeben. aber trotzdem noch einmal die woche für ein paar leute ein bisschen gesungen. letzten endes natürlich wieder voll eingestiegen, jetzt dudelt er auch noch mit so elektronischem zeug herum. im moment ist er sich nicht ganz klar, wo das wieder hingehen wird, aber für ideen von außen wär er ja grade jetzt zu haben.